Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der SIN DUS TRY GmbH

-Stand: Juni 2021-

für Kaufverträge im Rahmen des Online-Shops LIVE LAB STUDIOS (nachfolgend: „Online-Shop“) zwischen der SIN DUS TRY GmbH, Feldstr. 21, 40479 Düsseldorf, Tel.: +49 (0)211 164564 11, E-Mail: mail@sin-dus-try.com, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichtes Düsseldorf unter der Registernummer HRB 37741, vertreten durch die Geschäftsführerin Stephanie Hahn, USt- Identifikations- Nr.: DE205522161 – im folgenden „Anbieter“, „Wir“ oder „Uns“ und Kunden – im folgenden „Kunde“, „Sie“ oder „Ihnen“ geschlossen werden.

§1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Bestellungen, die über den Online-Shop der LIVE LAB STUDIOS der Firma SIN DUS TRY GmbH (Anbieter) und dem Kunden getätigt werden, soweit nicht ausdrücklich etwas Anderes zwischen den Parteien vereinbart ist. Sie gelten dabei in der zum Vertragsschluss (§ 3) geltenden Fassung. Die derzeit gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit auf der Website www.livelabstudios.com abgerufen und ausgedruckt werden.

Sofern es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer handelt, wird davon abweichenden AGB des Kunden jetzt schon widersprochen.

1.2 Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferung und Leistung nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Ein Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.3 Das Warenangebot in dem Online-Shop richtet sich ausschließlich an Kunden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

1.4 Die Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch.

§2 Bestellvorgang

2.1.Im Rahmen des Bestellprozesses können Sie aus unserem Sortiment Produkte auswählen und diese über den Button „in den Warenkorb“ legen. Dort erhalten Sie eine Übersicht über die ausgewählten Artikel und können die gewählte Stückzahl jederzeit ändern oder ganz entfernen.

2.2 Durch den Klick des „Zur Kasse"-Buttons gelangen Sie auf eine Seite, auf der Sie Ihre Daten eingeben und anschließend die Versand- und Bezahlart auswählen können. Sie haben bis zum Abschluss der Bestellung die Möglichkeit, diese Daten zu ändern.

2.3 Diese Bestellvorbereitung schließen Sie mit „Weiter zur Übersicht“ ab. Dort erhalten Sie eine zusammenfassende Übersicht der wesentlichen Artikelangaben einschließlich anfallender Kosten. Sie können die Artikel bis zum Abschluss der Bestellung ändern.

§3 Vertragsschluss

3.1 Kaufverträge über die im Online-Shop angebotenen Produkte kommen durch Angebot und Annahme zu Stande. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

3.2 Die Warenpräsentation im Online-Shop stellt keinen verbindlichen Antrag auf den Abschluss eines Kaufvertrages dar. Vielmehr handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung, im Online-Shop Waren zu bestellen.

3.3 Mit Anklicken des Buttons „Jetzt zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie ein unverbindliches Kaufangebot ab. Unmittelbar vor Abgabe dieser Bestellung können Sie die Bestellung noch einmal überprüfen und ggfs. korrigieren. Der Antrag kann nur abgeben und übermittelt werden, wenn Sie durch Klicken auf den Button „AGB akzeptieren“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und sie dadurch in Ihr Angebot aufgenommen haben.

3.4 Nach Eingang des Kaufangebots erhalten Sie eine automatisch erzeugte Empfangsbestätigung per E-Mail, in welcher Ihre Bestellung nochmals aufgeführt wird und die Sie ausdrucken können. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass eine Bestellung bei uns eingegangen ist und stellt noch keine Annahme des Angebots dar. Ein Kaufvertrag über die Ware kommt erst zustande, wenn Wir die Annahme des Kaufangebots ausdrücklich erklären (Auftragsbestätigung) oder wenn die Ware versandt wird. Ausgenommen davon ist die Zahlung mit PayPal über den Zahlungsdienst PayPal PLUS, hierbei erfolgt die Annahme der Bestellung unmittelbar mit der Bestellung.

3.5 In der Auftragsbestätigungs-E-Mail oder in einer separaten E-Mail, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware, wird Ihnen der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) zugesandt (Vertragsbestätigung). Der Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert.

§4 Preise und Versandkosten

4.1 Alle Preise, die im Online-Shop angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen Umsatzsteuer. Die angebenden Preise enthalten keine Versandkosten.

4.2 Die entsprechenden Versandkosten werden Ihnen im Bestellformular angegeben und sind von Ihnen zu tragen, soweit Sie nicht von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen. Weitere Informationen zu den Versandkosten erhalten Sie auf unsere Internetseite unter Versand & Retouren.

4.3 Der Versand der Ware erfolgt wie Sie den einzelnen Produktdetailseiten zu entnehmenden kommunizierten Lieferzeiten. Das Versandrisiko tragen Wir, wenn es sich bei Ihnen um einen Verbraucher handelt.

4.4 Im Falle eines Widerrufs haben Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu tragen.

§5 Zahlungsbedingungen

5.1 Wir behalten Uns das Recht vor, nur ausgewählte Bezahlungsmethoden anzubieten. Die Zahlung erfolgt per PayPal PLUS (inkludiert die Zahlarten PayPal, Lastschrift, Kreditkarte und Kauf auf Rechnung). Bei der Bezahlung mit PayPal werden Sie im Bestellprozess auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich zunächst/erst registrieren, mit den Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an Uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern Wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt.

5.2 Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommen Sie bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall sind Sie verpflichtet, Uns für das Jahr Verzugszinsen i.H.v. 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen. Ihre Verpflichtung zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch Uns nicht aus.

§6 Aufrechnung/Zurückbehaltungsrecht

6.1 Ein Recht zur Aufrechnung haben Sie nur dann, wenn die Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden, anerkannt oder nicht bestritten ist

6.2 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§7 Lieferung, Warenverfügbarkeit

7.1 Die von Uns bei der Bestellung angegebene Lieferzeit berechnet sich vom Zeitpunkt der Auftragsbestätigung, vorherige Zahlung des Kaufpreises vorausgesetzt (außer beim Kauf auf Rechnung). Sofern für die jeweilige Ware in dem Online-Shop keine oder keine abweichende Lieferzeit angegeben ist, beträgt sie 3-5 Werktage.

7.2 Sind zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung keine Exemplare des von Ihnen ausgewählten Produkts verfügbar, so teilen Wir Ihnen dies (spätestens) in der Auftragsbestätigung unverzüglich mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sehen Wir von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

7.3 Ist das von Ihnen in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilen wir Ihnen dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit.

7.4 Wir sind ausnahmsweise nicht zur Lieferung der bestellten Ware verpflichtet, wenn Wir die Ware unsererseits ordnungsgemäß bestellt haben, jedoch nicht richtig oder rechtzeitig beliefert wurden (kongruentes Deckungsgeschäft). Voraussetzung ist, dass Wir die fehlende Warenverfügbarkeit nicht zu vertreten haben und Sie über diesen Umstand unverzüglich informieren. Auch dürfen Wir nicht das Risiko der Beschaffung der bestellten Ware übernommen haben. Bei entsprechender Nichtverfügbarkeit der Ware werden Wir von Ihnen bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstatten. Das Risiko, eine bestellte Ware besorgen zu müssen (Beschaffungsrisiko), übernehmen Wir nicht. Dies gilt auch bei der Bestellung von Waren, die nur ihrer Art und ihren Merkmalen nach beschrieben sind (Gattungswaren). Wir sind nur zur Lieferung aus unserem Warenvorrat und der von Uns bei Unseren Lieferanten bestellten Waren verpflichtet.

7.5 Es bestehen die folgenden Lieferbeschränkungen: Wir liefern nur an Kunden, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt (Rechnungsadresse) in Deutschland haben. Die Abgabe erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen und an die vom Kunden angegebene Adresse, soweit nichts anderes vereinbart ist.

§8 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren in unserem Eigentum.

§9 Widerrufsbelehrung

9.1 Sofern Sie ein Verbraucher sind, steht Ihnen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen bei einem Fernabsatzvertrag ein Widerrufsrecht zu. Nachfolgend informieren Wir Sie nach Maßgabe des gesetzlichen Musters. Die Ausnahmen vom Widerrufsrecht sind in 9.2 geregelt. In 9.3 findet sich ein Muster-Widerrufsformular.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie der SIN DUS TRY GmbH, Feldstr. 21, 40479 Düsseldorf, Tel .: +49 (0)211 164564 11, E-Mail: mail@sin-dus-try.com mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart, in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns oder an (ggfs. Name und Anschrift einer von Ihnen zur Entgegennahme der Ware berechtigten Person) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

9.2 Nichtbestehen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. Es besteht auch nicht bei Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

9.3 Muster-Widerrufsformular

Über das Muster-Widerrufsformular informiert der Anbieter nach den gesetzlichen Vorschriften wie folgt:

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

- An:

SIN DUS TRY GmbH

Feldstr. 21

40479 Düsseldorf

Tel.: +49 (0)211 164564 11

E-Mail: mail@sin-dus-try.com

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren _____

- Bestellt am ___/erhalten am ___

- Name des/der Verbraucher(s): ____

- Anschrift des/der Verbraucher(s):_____

- Unterschrift des/der Verbraucher(s),nur bei Mitteilung auf Papier: ____

____, Ort, Datum

(*) Unzutreffendes streichen

 9.4 Bitte zur Abwicklung bei Widerruf

Die folgenden Ausführungen sind nicht Voraussetzungen für die wirksame Ausübung des Widerrufes: Wir bitten um die Vermeidung von Beschädigungen oder Verunreinigungen. Die Ware muss sich im Originalzustand befinden. Bitte schicken Sie uns die Ware möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen zurück. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden.  Wir bitten Sie, vor der Rücksendung unter der Tel.: +49 (0)211 164564 11 bei Uns anzurufen, um die Rücksendung anzukündigen. Auf diese Weise ermöglichen Sie Uns eine schnellstmögliche Zuordnung der Produkte.

§10 Transportschäden

10.1 Sollte Ware mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert werden, reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller und nehmen schnellstmöglich Kontakt zu Uns auf.

10.2 Die Versäumnis einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keine Konsequenzen. Es hilft Uns, eigene Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

§11 Sachmängelgewährleistung, Garantie

11.1 Wir haften für Sachmängel nach den hierfür geltenden Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB. Sollte die im Online-Shop gekaufte und gelieferte Ware mangelhaft sein, sind Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen berechtigt, Nacherfüllung zu verlangen, von dem Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis zu mindern.

11.2 Die Verjährungsfrist für die Gewährleistungsansprüche beträgt für die gelieferte Ware zwei Jahre ab Erhalt der Ware. Ansprüche aus Mängeln, die Wir arglistig verschwiegen haben, verjähren innerhalb der regelmäßigen Verjährungsfrist.

11.3 Sollte der Kunde ein Verbraucher sein, beträgt die Gewährleistungsfrist bei gebrauchten Sachen, abweichend von den gesetzlichen Bestimmungen – ein Jahr.

11.4 Eine zusätzliche Garantie besteht bei den von Uns gelieferten Waren nur, wenn Wir eine entsprechende Erklärung ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben haben.

§12 Haftung

12.1 Wir haften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ferner haften Wir für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen. Im letztgenannten Fall haften Wir nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen oder gesetzlichen Vertreter.

12.2 Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie bei arglistigem Verschweigen eines Mangels oder einer Garantieübernahme für eine Beschaffenheit der Sache. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

§13 Personenbezogene Daten

Informationen zur Verarbeitung ihre Daten befinden sich unter folgendem Link.

§14 Alternative Streitbeilegung

Die EU-Kommission hat eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereitgestellt. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten betreffend vertraglicher Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr. erreichbar. Der Anbieter ist bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten aus unserem Vertrag einvernehmlich beizulegen. Im Übrigen ist er zur Teilnahme an dem Streitbeilegungsverfahren weder bereit noch verpflichtet.

§15 Schlussbestimmungen

15.1 Auf Verträge zwischen dem Kunden und dem Anbieter ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar unter Ausschluss der Bestimmungen der United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods (CISG, „UN-Kaufrecht“). Zwingende Bestimmungen des Landes, in dem Sie sich gewöhnlich aufhalten, bleiben von der Rechtswahl unberührt.

15.2 Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögens, so ist der Geschäftssitz des Anbieters Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit Verträgen zwischen dem Kunden und dem Anbieter.

 

Stand: Juni 2021